Hilfe aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke Hilfe bei Tennisarm: Apotheke als erste Anlaufstelle.

In der Apotheke sind verschiedene Mittel zur Schmerzlinderung erhältlich, die zur Behandlung bei Tennisarm, Golferellenbogen oder „Mausarm“ geeignet sind. In der Regel wird eine örtliche (lokale) Schmerzbehandlung z. B. mittels einer Schmerzsalbe bei Tennisarm empfohlen. Bei starken Schmerzen kann allerdings auch eine kurzfristige Einnahme von rezeptfreien Schmerztabletten sinnvoll sein.

Wichtig: Sollten die Beschwerden trotz der eingeleiteten Behandlung nicht nachlassen bzw. zunehmen, ist ein Arztbesuch empfehlenswert. Dasselbe gilt, wenn die Beschwerden besonders stark ausgeprägt sind oder mit einer Verletzung in Verbindung stehen könnten.

Tennisarm: Lokale Schmerzbehandlung

Grundsätzlich bietet eine äußerliche, lokale Schmerzbehandlung den Vorteil, dass die Wirkstoffe direkt an Ort und Stelle aufgetragen werden und der Körper so nicht unnötig belastet wird. Daher ist auch das Risiko für Nebenwirkungen im Vergleich zur Einnahme von Schmerztabletten deutlich geringer.

Besonders geeignet sind Schmerzgele oder Schmerzsalben mit Wirkstoffen aus der Gruppe der NSAR (nicht-steroidale Antiphlogistika). Dazu zählen zum Beispiel Diclofenac oder Ibuprofen. Die Besonderheit: Die entsprechenden Wirkstoffe haben sowohl einen schmerzlindernden als auch einen entzündungshemmenden Effekt. Auf diese Weise lassen sich also nicht nur die Schmerzen, sondern darüber hinaus auch die zugrundeliegende Ursache von Tennisarm, Golferellenbogen oder „Mausarm“ (entzündliche Veränderungen im Bereich des Sehnenansatzgewebes) in der Regel gut in den Griff bekommen.

Voltaren Schmerzgel:
Stoppt den Schmerz, bekämpft die Entzündung

Voltaren Schmerzgel

Bei „Tennisarm“ bzw. „Golferellenbogen“ heißt die Empfehlung aus der Apotheke:
Voltaren Schmerzgel.

Nicht umsonst handelt es sich dabei um das meistverkaufte, rezeptfreie Schmerzgel in Deutschland: Mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac entfaltet Voltaren Schmerzgel seine effiziente Dreifachwirkung: Es lindert den Schmerz, hemmt die Entzündung und fördert die Heilung.

Das besondere Plus: Der Wirkstoff Diclofenac dringt schnell tief in die Haut ein und konzentriert sich genau dort, wo er benötigt wird: An der entzündeten Stelle selbst.

Darüber hinaus ist das Schmerzgel angenehm kühlend, hat einen pflegenden Effekt und zeichnet sich durch eine gute Verträglichkeit aus.

Sie erhalten Voltaren Schmerzgel rezeptfrei in Ihrer Apotheke.

Erfahren Sie hier mehr über Voltaren Schmerzgel.

Das könnte Sie auch interessieren:
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.