Tennisarm & Co.:
Behandlung im Überblick

Tennisarm & Co.: Behandlung im Überblick Was tun bei Tennisarm? Schmerzen lindern, Überlastung vermeiden.

Eine frühzeitige Tennisarm-Therapie ist wichtig, um die Beschwerden rasch in den Griff zu bekommen und Schlimmeres zu vermeiden. Das Gleiche gilt natürlich auch für alle anderen Beschwerden, die unter dem Fachbegriff „Epicondylitis“ (auch „Epicondylopathie“) zusammengefasst werden – so z. B. für den sogenannten Golferellenbogen. Der erste wichtige Schritt: Vermeiden Sie eine weitere Überbelastung der Unterarmmuskulatur und sorgen Sie für eine gezielte Schmerzlinderung.

Golf- und Tennisarm behandeln:
Sofortmaßnahmen

Was hilft bei Tennisarm, Golferellenbogen und Mausarm? Um weitere Gewebsschäden an den Sehnen zu vermeiden, sollte zunächst einmal die belastende Tätigkeit unterbrochen werden, die die Schmerzen ausgelöst hat. Bei akuten Beschwerden kann zudem eine Kühlung des schmerzenden Bereichs (z. B. mit kaltem Wasser oder Kühlelementen) als Sofort-Maßnahme hilfreich sein.

Behandlung von Tennisarm:
Salbe, Physiotherapie & mehr

Im Rahmen der Tennisarm-Therapie kommen in der Regel medikamentöse Maßnahmen und verschiedene physiotherapeutische Anwendungen zum Einsatz. Darüber hinaus können auch spezielle Hilfsmittel sinnvoll sein, um die betroffenen Muskeln und Sehnen zu entlasten.

Medikamentöse Behandlung

  • Lokale Schmerzbehandlung (z. B. Salbe gegen Tennisarm)
  • Orale Schmerzbehandlung mit Schmerztabletten (Hinweis: mögliche Nebenwirkungen beachten!)
  • Kortisonspritzen werden heute meist nicht mehr angewendet

Physiotherapeutische Maßnahmen

  • Physikalische Anwendungen: Kälte (im akuten Stadium), Wärme (im chronischen Stadium), Ultraschall-, Stoßwellen-, Elektrotherapie
  • Spezielle Dehnübungen für die Unterarm-Muskulatur
  • Ggf. auch allgemeines Aufbautraining der Arm-Muskulatur
  • Quermassage der betroffenen Muskulatur

Hilfsmittel

  • Tennisarm-Bandage bzw. Epicondylitis-Spange (= spezielle Hilfsmittel, die eine Entlastung der Sehnenansätze im Ellenbogen unterstützen)

Tennisarm-OP

  • In seltenen Fällen kann eine Tennisarm-OP erforderlich sein. Dabei wird z. B. eine vorsichtige Ablösung der betroffenen Sehnen oder eine Entfernung des veränderten Sehnengewebes vorgenommen

Allgemeine Maßnahmen bei Tennisarm, Golferellenbogen & Co.

  • Korrekte Technik beim Sport
  • Beratung zur Trainingsstrategie
  • Aufwärmen und Dehnübungen
  • Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag überprüfen

Erfahren Sie mehr über bewährte Tipps bei Tennisarm & Co..

Das könnte Sie auch interessieren:
zurück nach oben
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.